Vasbühl

Gemeindeteil Vasbühl 

461 Einwohner (Stichtag 01.06.2017)

Vasbühl wurde erstmals 1317 urkundlich erwähnt, der Gemeindeteil liegt in 309 m Höhe über NN 5 km nordwestlich von Werneck. Alte Namensformen sind " Fastbuhel", "Faßbuchel", und "Fashbühel". Im Hinblick auf den alten Herrensitz käme als Deutung "Niederlassung am festen Hügel" in Frage.
Vasbühl breitet sich auf einem Höhenrücken zwischen Schwebenrieth und Egenhausen in die sanfte Quellmulde des Schornbachs, der in südöstlicher Richtung der Wern zustrebt. Die Flur bietet mehrere Aussichtspunkte.

 


Die Bodenqualität der Flur ist relativ gut. Im Ort ist ein kleines Fernwärmenetz vorhanden.



Sehenswert sind neben den zahlreichen Bildstöcken, das ehemalige Schloß (erbaut 1677) und die katholische Kirche "St.Jakobus".

Vasbühl hat direkten Anschluß an die A7 und A70.

Im Jahr 2017 feierte man auf dem "neuen Dorfplatz" die 700 Jahrfeier.