Eckartshausen

Gemeindeteil Eckartshausen

413 Einwohner (Stichtag 01.06.2017)

Eckartshausen wurde erstmals 1161 urkundlich erwähnt, Der Gemeindeteil liegt in 254 m Höhe über NN 4 km nördlich von Werneck in einem Tal. Alte Namensformen sind "Oggeshusen", "Eckericheshusen" und "Oeggershusen" welche gedeutet werden können als "Bei den Häusern des Eckhard (oder Eckerich)".

Der Schornbach (Eschenbach) durchfließt das Tal, auf dem der Sonne zugekehrten Nordhang finden wir Ackerland, der schattenseitige Südhang ist von Wald besetzt.

Sehenswert ist in Eckartshausen die Marienwallfahrtskirche aus dem Jahre 1467 sowie ein privates Museum bäuerlicher Kultur. 

Dorfmittelpunkt ist der 2014 neu gestaltete Platz vor der Kirche.